Prüfung Blitzschutzanlagen

Die Prüfung der Blitzschutzanlagen durch E Service Check. Immer häufiger ziehen starke Unwetter über die Städte und lassen Blitze in den Boden und in Gebäude einschlagen. Die Prüfung Blitzschutzanlagen sollte daher unbedingt erfolgen und als wichtiger Blitzschutz und Schutz vor Überspannungsschäden durch einschlagende Energie betrachtet werden. Generell umfasst der Begriff Blitzschutz alle Arten von Vorkehrungen, die in Häusern und baulichen Anlagen eingebaut werden, die gegen Blitzeinschläge schützen sollen. Für diese Anlagen gibt es die Prüfung von Blitzschutzanlagen nach DIN VDE 0185 und Blitzschutzprüfung nach EN 62305, die Mit diesen Anlagen sollen die Gebäude und die darin befindlichen Personen vor möglichen Einschlägen bei Gewittern geschützt werden. Blitzeinschläge können zum einen dadurch große Schäden anrichten, wenn sie auf elektrische oder metallische Leitungen treffen, die sich am oder auf dem Haus befinden. Dies können Leitungen von Antennen, Photovoltaikanlagen oder auch Solarkollektoren sein. Sind diese nicht geschützt und durch Prüfung von Blitzschutzanlagen nach DIN VDE 0185 und Blitzschutzprüfung nach EN 62305 abgenommen, können im Inneren des Gebäudes schwerste Zerstörungen entstehen. Brände und Explosionen können dadurch entstehen, daß der Blitz auf Wasser, Harz oder ätherische Öle trifft, die in verarbeiteten Baumaterialien vorhanden sind. So können Verpuffungen und Explosionen entstehen, die schwere Brände auslösen können. Baumaterialien unterliegen nicht im einzelnen der Pflicht der Prüfung von Blitzschutzanlagen nach DIN VDE 0185 und Blitzschutzprüfung nach EN 62305.

 

Ihre Vorteile

  • Optimales Preis / Leistungsverhältnis
  • Keine Wartezeiten
  • Weniger bis keine Ausfallzeiten
  • Erfahrene Prüfer
  • Bonusvorteile bei einigen Versicherungen
  • Mögliche Inventarisierung
  • Übersichtliche Kostenplanung durch einheitliche Preise
  • Weniger Wartungs und Reperaturkosten
  • Mehr Sicherheit für Ihre Mitarbeiter
  • Sie sind durch unsere Prüfprotokolle rechtlich auf der sicheren Seite
  • Einsatz neuester Messtechnik

 

Prüfung der Blitzschutzanlage nach DIN VDE 0185 und EN 62305

Die Blitzschutzprüfung ist der beste Blitzschutz, den man als Unternehmer treffen und mit dem man sich vor Schäden durch Unwetter schützen kann. Für eine Prüfung Blitzschutzanlagen gibt es strenge Standards, nach denen jede Blitzschutzprüfung professionell durchgeführt wird. Ein optimaler Blitzschutz rettet Leben und vermeidet, dass Blitze die Sicherheit in der Firma gefährden. Für die Prüfung Blitzschutzanlagen müssen keine versteckten Gebühren beglichen werden. Bei der Verordnung zur Prüfung von Blitzschutzanlagen nach DIN VDE 0185 und Blitzschutzprüfung nach EN 62305 gibt es den internationalen Standard IEC 62305 und den europäischen Standard Blitzschutzprüfung nach EN 62305. Im deutschsprachigen Raum erfolgt die Prüfung von Blitzschutzanlagen nach DIN VDE 0185. Es gibt vier verschiedene Blitzschutzklassen, die sich durch den Risikofaktor unterscheiden, mit dem ein Gebäude oder eine bauliche Anlage wahrscheinlich von einer Blitzkugel getroffen werden kann. Zudem unterscheidet man bei der Prüfung von Blitzschutzanlagen nach DIN VDE 0185 und Blitzschutzprüfung nach EN 62305 nach innerem und äußerem Blitzschutz. Ob eine Prüfung von Blitzschutzanlagen nach DIN VDE 0185 und Blitzschutzprüfung nach EN 62305 zwingend notwendig ist, hängt vom Gebäude oder der baulichen Anlage selbst ab. Es gibt zum einen den freiwilligen Einbau einer Blitzschutzanlage. Sie kommt bei Eigentümern von Einfamilienhäusern und Hausbesitzern mit nur wenigen Wohnungseinheiten zum Tragen. Zur Sicherheit sollte jedoch auch bei diesen Objekten regelmäßig eine Prüfung von Blitzschutzanlagen nach DIN VDE 0185 und Blitzschutzprüfung nach EN 62305 durchgeführt werden. Für bestimmte Gebäudetypen ist die Prüfung von Blitzschutzanlagen nach DIN VDE 0185 und Blitzschutzprüfung nach EN 62305 gesetzlich vorgeschrieben. Dies gilt bei Hochhäusern und öffentlichen Gebäuden, wie etwa Schulen und Krankenhäusern. Auch bei Bundeswehrgebäuden wie Munitionslagern oder Betrieben, in denen leicht entzündliche Stoffe lagern, ist die Prüfung von Blitzschutzanlagen nach DIN VDE 0185 und Blitzschutzprüfung nach EN 62305 unverzichtbar.

Die Blitzschutzprüfung


Günstig, aber effizient ist die Prüfung Blitzschutzanlagen ein Detail für mehr Sicherheit durch umfassenden Blitzschutz. Die Online Beauftragung zur Blitzschutzprüfung zieht einen schnellen Termin für die Durchführung der Prüfung Blitzschutzanlagen nach sich und mindert alle Gefahren im Bezug auf den Einschlag von Blitzen. Jeder Unternehmer oder Eigentümer sollte sich für eine Prüfung Blitzschutzanlagen nach VDE 0185 und Blitzschutzprüfung nach EN 62305 entscheiden. Unwetter mit Blitzeinschlägen können die gesamte Elektrik in einer Firma oder im Haus lahmlegen und kostenintensive Folgen, sowie Unfallrisiken mit Brandgefahr nach sich ziehen. In einer Prüfung Blitzschutzanlagen nach VDE 0185 und Blitzschutzprüfung nach EN 62305 wird die Funktionalität ermittelt und in Erfahrung gebracht, ob die Blitzschutzanlagen im Ernstfall bestehen oder aufgrund von Verschleiß nicht sicher sind. Die Anmeldung zu einer Prüfung Blitzschutzanlagen nach VDE 0185 oder Blitzschutzprüfung nach EN 62305 nimmt man online vor, wodurch man einen besonders schnellen Termin zur vor Ort durchgeführten Prüfung Blitzschutzanlagen nach VDE 0185 und Blitzschutzprüfung nach EN 62305 erhält.

Prüfung Blitzschutzanlagen

 

Prüfung Blitzschutzanlagen nach VDE

Mängel, kleine Defekte und Verschleiß werden in einer vom Profi durchgeführten Prüfung Blitzschutzanlagen nach VDE 0185 und Blitzschutzprüfung nach EN 62305 konkret und umgehend ermittelt. Daher kann ein positives Ergebnis aus der Prüfung Blitzschutzanlagen nach VDE 0185 und Blitzschutzprüfung nach EN 62305 immer rechtssicher bescheinigt und ein negatives Ergebnis als Anlass für eine notwendige Instandsetzung angesehen werden. Sollte eine Reparatur aufgrund entdeckter Mängel in der Blitzschutzprüfung nach EN 62305 oder Prüfung Blitzschutzanlagen nach VDE 0185 notwendig sein, erhält der Unternehmer die rechtssichere Bescheinigung direkt im Anschluss an die Instandsetzung. Jede Prüfung Blitzschutzanlagen nach VDE 0185 und Blitzschutzprüfung nach EN 62305 wird vom erfahrenen Spezialisten nach den strengen Kriterien für die Sicherheit durchgeführt. Es entstehen keine Mehrkosten für die Anfahrt und auch versteckte Gebühren entfallen, da es sich um einen seriösen und fachkundig durchgeführten Check handelt.

Prüfung Blitzschutzanlagen nach EN


Die Prüfung von Blitzschutzanlagen nach DIN VDE 0185 und Blitzschutzprüfung nach EN 62305 werden durch spezielle Fachfirmen durchgeführt. Hierbei werden die technischen Unterlagen eingehend geprüft und es wird eine Sichtprüfung durch geführt. Zudem erfolgen besondere Messungen bei der Prüfung von Blitzschutzanlagen nach DIN VDE 0185 und Blitzschutzprüfung nach EN 62305. Die Prüfung von Blitzschutzanlagen nach DIN VDE 0185 und Blitzschutzprüfung nach EN 62305 erfolgt in der Regel schon bei der Errichtung eines Gebäudes oder einer baulichen Anlage. Teile des Blitzschutzsystems, die später nicht mehr sichtbar sind, werden fotografisch dokumentiert und sind wichtige Unterlagen bei der Prüfung von Blitzschutzanlagen nach DIN VDE 0185 und Blitzschutzprüfung nach EN 62305.

Wir haben über 1600 Referenzen, unter anderem diese:

  • DGUV Vorschrift 3 Prüfung an der BIMA
  • Elektroprüfung nach DGUV V3 und DGUV Vorschrift 4 im Abgeordnetenhaus Berlin
  • Prüfung ortsveränderliche Geräte nach DGUV V3 bei der HHLA
  • Prüfung der Betriebsmittel nach DGUV Vorschrift 3
  • Prüfung ortsveränderlicher elektrischer Betriebsmittel nach DGUV 3 und DGUV Vorschrift 4 im Bundesrat
  • Gossen Metrawatt
  • Geräteprüfung an den Frauenhofer Instituten
  • Elektroprüfung nach DGUV Vorschrift 3 am Helmholtz Zentrum
  • Prüfung medizinischer Geräte nach DGUV V3 an der UKM
  • Prüfung elektrischer Betriebsmittel an der TUHH nach DGUV Vorschrift 3
  • Geräteprüfung Daimler
  • Prüfung elektrischer Anlagen nach DGUV Vorschrift 4 in den AOK Betriebsstätten
  • DGUV Vorschrift 3 Prüfung ortsveränderlicher Geräte im FZ Jülich
  • DGUV V3 Prüfung ortsveränderlicher Geräte an den Standorten der IKK Classic
  • DGUV V3 Messgeräte
  • DGUV 3 Prüfung ortsveränderlicher Geräte an den Standorten der REWE Märkte
  •  DGUV Vorschrift 3 Prüfung
  •  DGUV Vorschrift 3 Prüfung bei der CCEAG
  • DGUV Vorschrift 3 bei Schenker
 
 
Kundenmeinungen

Herr L...:
,, Für die angenehme Zusammenarbeit möchte ich mich bedanken,,

Herr S...:
,,mit euch zusammen zuarbeiten hat es mir sehr viel Spaß gemacht, danke an euch allen bis zum nächsten mal,,


Herr P...:
,,In Vorfreude auf weitere gute Zusammenarbeit!,,

Herr G...:
,,ich möchte mich auf diesem Weg noch einmal für die sehr gute Zusammenarbeit bedanken!,,

Herr M...:
,,Persönlich freue ich mich trotzdem auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit,,

Herr F...:
"... Jedenfalls bedanken wir uns im Namen der gesamten Belegschaft für Ihre kompetente Zusammenarbeit! Wir hoffen auf eine weitere gute Zusammenarbeit in den nächsten Jahren bei den Prüfintervallen."

Herr K...:
,,Vielen Dank für die gute Zusammenarbeit an alle Beteiligten der Firma E+Service+Check GmbH, die den reibungslosen Ablauf der Prüfarbeiten gewährleistet haben,,

Frau A...
,,Ich bedanke mich für die gute Zusammenarbeit in diesem Jahr, wünsche Ihnen ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Neue Jahr verbunden mit viel Gesundheit,,

Pressemeldungen

Zahlen/Impressionen 2016

Die E+Service+Check GmbH prüfte 2016:

- 1.595.678 ortsveränderliche Geräte u. Betriebsmittel

- 12121 elektrische Maschinen nach EN 60204

- 56320 Stromkreise an elektrischen Anlagen

- 12529 medizinische Geräte nach EN 62353

- 2768 elektrische Pflegebetten

 

Dabei wurden im Durchschnitt 94 Prüfer eingesetzt.

Weiterlesen …

Unfallverhütungsvorschrift „Elektrische Anlagen und Betriebsmittel“ (BGV A3)

Seit dem 1. Mai 2014 ist die neue Systematik der Nummerierung des Regelwerks durch den
Spitzenverband in Kraft gesetzt worden. Dies wurde notwendig, um Überschneidungen, die sich aus
der Fusion der beiden Spitzenverbände von Berufsgenossenschaften und öffentlichen
Unfallversicherungsträgern ergeben hatten, zu bereinigen und zu vereinheitlichen. Durchgängig
werden die Schriften in vier Kategorien eingeteilt: DGUV Vorschriften, DGUV Regeln, DGUV
Informationen und DGUV Grundsätze.
Sie möchten regelmäßig über Veränderungen informiert werden? Die DGUV benötigt hierzu lediglich
Ihre E-Mail-Adresse und Ihren Namen! Eine Mail mit dem Kennwort "Aktuelle Informationen" an Frau
Susanne Goebel (susanne.goebel@dguv.de) genügt.

Weiterlesen …

Prüfung nach DGUV Vorschrift 3 Pflicht

Die Prüfung nach DGUV Vorschrift 3 ist Pflicht. Die Nichtbeachtung ist eine Straftat und kann sogar schon ohne das etwas passiert ist (Verweis ,,neue BetrSichV,,) geahndet werden.

Weiterlesen …

Schulung durch Gossen Metrawatt

An 2 Tagen wurde eine Mitarbeiterschulung für die Mitarbeiter der ortsfesten Prüfung und Maschinenprüfung durchgeführt.

 

Weiterlesen …